Yo, it's me Cal ...

Oft bedarf es nur einer Person, die lautstark ihre Stimme erhebt, damit sich für eine andere die ganze Welt verändert!

»Yo, it's me Cal and I LOVE books.«
So begrüßt uns der 13 jährige Callum Manning auf seinem Instagram-Konto.

Er liest »Herr der Ringe« und »Harry Potter«, schreibt über Klassiker wie Shakespeare und Jane Austen – und seine Mitschüler*innen haben nichts Besseres zu tun, als ihn zu mobben! Als seine ältere Schwester, Ellis Landreth, davon erfährt passiert ein modernes Internet-Märchen wie es Hollywood nicht schöner in Szene setzen könnte: Sie twittert an ihre Freunde: »Ich kann nicht glauben, wie schrecklich Kinder sind. Mein kleiner Bruder hat einen Instagram-Account erstellt, indem er Bücher rezensiert und über sie spricht, und die Kinder in seiner neuen Schule haben es gesehen und einen Gruppen-Chat erstellt, in dem sie ihn als Freak bezeichnen und ihn sogar hinzugefügt haben, damit er mitlesen kann!“ Sie schließt mit der Bitte an ihre Freunde, sie mögen doch ihrem kleinen Bruder auf Instagram folgen und somit moralische Unterstützung geben … Womit Ellis nicht rechnete, war jedoch, dass sich nicht bloß drei oder vier als Leser*innen zu erkennen gaben. Nein, binnen weniger Tage hatte Cal eine halbe Million Follower*innen, darunter viele Autor*innen und andere Prominente, denen es ein Anliegen war, Cal zu unterstützen.
Ja, oft bedarf es nur einer einzigen Person, die lautstark ihre Stimme erhebt und für eine andere verändert sich die ganze Welt!

Danke, Ellis, dass du dich eingemischt hast! Danke, Cal, dass du weiterhin und unbeirrt tust, was du liebst! Und im Namen aller, die ungesehen gemobbt werden, weil sie ein klein wenig mehr so oder so sind: Liebe Leser*innen, haltet eure Augen offen, nehmt wahr und handelt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.